24.10.15, 15:30:00

Bh. G. K. 7 V. 28-Rein Handelnde, von Gegensatzpaaren befreite Menschen, sind fest im Glauben an ihn


Download (1,6 MB)

Das 7. Kapitel der Bhagavad Gita lehrt uns den Yoga der Weisheit und Verwirklichung. Im Kapitel 7, im 28. Vers sagt Krishna: Menschen jedoch, die tugendhaft handeln, deren Sünden ein Ende gefunden haben und die von der Täuschung durch die Gegensatzpaare frei sind, verehren Mich und halten ihre Gelübde. Swami Sivananda erläutert dir diesen 28. Vers des 7. Kapitels der Bhagavad Gita, der großartigen Schrift über Yoga, über spirituelles Leben und Meditation. Lies hier den Kommentar: http://schriften.yoga-vidya.de/bhagavad-gita/07-28-kommentar-swami-sivananda. Seminare zu Bhagavad Gita und indischen Schriften https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/indische-schriften.html. Alles zum Thema Bhagavad Gita zu finden auf http://schriften.yoga-vidya.de/bhagavad-gita. Sprecher: Hannes Wissin

bhagavad-gita-kommentare-swami-sivananda
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen