16.02.19, 15:30:00

Bhagavad Gita Kapitel 1 Vers 40 - Arjuna verweist auf die Folgen des Tötens von Familienmitgliedern


Download (0,5 MB)

Spirituelle Energien wurden im alten Indien – und werden es heute immer noch - durch viele Riten aufrecht erhalten. Zentraler Ort für diese waren neben Tempeln vor allem die Familien.
Arjuna weist nun darauf hin, dass mit dem Töten von Familienmitgliedern – und erst recht mit dem Auslöschen ganzer Familienzweige – auch der Spiritualität, der Verbundenheit mit dem Göttlichen, ein Abbruch getan würde.


Willst du dein Yogawissen erweitern und vertiefen, dann kannst du die Yogalehrer Ausbildung bei uns absolvieren. Hier findest du mehr dazu.


Dies ist eine Wiederveröffentlichung aus dem Jahre 2013.

bhagavad-gita-kommentare-swami-sivananda
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen