16.03.19, 15:30:00

Bhagavad Gita Kapitel 2 Vers 21 - Das Selbst ist jenseits von Geburt und Tod


Download (0,7 MB)

Aus der Identifikation mit dem Ewig Seienden heraus ist es nicht möglich, zu töten. Es ist gar unmöglich, dass irgendetwas tötet – geschweige denn, dass man dann jemand veranlassen kann jemand anderen zu töten. Denn bloß die Erscheinungen kommen und gehen – das Ewig Seiende jedoch bleibt ewig unveränderlich.


Mehr Informationen über Yoga, Meditation und Spiritualität findest du hier.


Mehr Informationen über die Bhagavad Gita findest Du hier.


Die Bhagavad Gita ist auch in unserem Shop erhältlich. Klicke dafür hier.


Dies ist eine Wiederveröffentlichung aus dem Jahr 2013.

bhagavad-gita-kommentare-swami-sivananda
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen