22.03.19, 15:30:00

Bhagavad Gita Kapitel 2 Vers 26 – Der Tod ist kein Grund zur Sorge


Download (0,9 MB)

Krishna beruhigt Arjuna: Auch bei der Annahme, das Selbst sei nicht ewig, sondern würde beständig geboren werden und sterben, wäre dieser beständige Wechsel von Geburt und Tod unvermeidlich. Der Tod wäre dann nichts, was es zu bedauern gäbe.


Mehr Informationen über die Bhagavad Gita findest du hier.


Dies ist eine Wiederveröffentlichung aus dem Jahr 2013.

bhagavad-gita-kommentare-swami-sivananda
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen