20.05.19, 15:30:00

Bhagavad Gita Kapitel 3 Vers 13 – Die Opfergaben


Download (1,6 MB)

Mit dem Verzehren der Reste von Opfergaben, kann sich der Mensch von Sünden befreien. Diejenigen aber, die diese Speise nur für sich zubereiten, bleiben Sünder. Es gibt fünf Opfergaben, mit denen ein Mensch sich reinwäscht: 1.Deva-Yajna, um die Götter zufrieden zu stellen, 2.Brahma-Yajna / Rishi Yajna, um Brahman und die Rishis zufrieden zu stellen, 3. Pitri-Yajna, um die Manen zufrieden zu stellen (für die Vorfahren), 4. Nri-Yajna zur Spende an die Hungrigen und Gäste, 5. Bhuta-Yajna für Tiere, Vögel usw.


Besuche: Seminare bei Yoga Vidya und lerne mehr über die Bhagavad Gita oder weitere Themen.


Bestelle dir dein eigenes Exemplar der Bhagavad Gita im Online-Shop von Yoga Vidya, klicke dafür hier.


Dies ist eine Wiederveröffentlichung aus dem Jahr 2013.

bhagavad-gita-kommentare-swami-sivananda
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen