10.01.20, 15:30:00

Bhagavad Gita Kapitel 9 Vers 30 – Der größte Sünder ist rechtschaffen, wenn er sich dem Höchsten hingibt


Download (1,5 MB)

Dieses 9. Kapitel der Bhagavad Gita behandelt den Yoga der königlichen Wissenschaft und des königlichen Geheimnisses. Krishna spricht im 30. Vers zu Arjuna Selbst wenn ein Mensch der größte Sünder ist, wenn er Mich mit ausschließlicher Hingabe verehrt, muss er als rechtschaffen angesehen werden, denn er hat richtig entschieden. Swami Sivananda erläutert dir diesen 30. Vers des 9. Kapitels der Bhagavad Gita, der großartigen Schrift über Yoga, über spirituelles Leben und Meditation. Lies hier den Kommentar: http://schriften.yoga-vidya.de/bhagavad-gita/09-30-kommentar-swami-sivananda. Seminare zur Bhagavad Gita und indischen Schriften: https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/indische-schriften.html. Alles zum Thema Bhagavad Gita zu finden auf http://schriften.yoga-vidya.de/bhagavad-gita.

bhagavad-gita-kommentare-swami-sivananda
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen